Nov 26 2012

Profilbild von Joerg

Geckos im Märchenwald

Eingestellt am 04:00 unter Regionen - QR Code zum Artikel

Mit einer neuen Kategorie möchte wir euch auf Regionen aufmerksam machen, die für den Otto-Normal-Urlauber eher unbekannt sind. Starten wollen wir mit einer der kleineren kanarische Inseln, die wegen ihrer verwunschen wirkenden Vegetation und ihrer zahlreichen Geckos bekannt ist:

La Gomera

Mit ihren 24 x 28 km Ausdehnung und ihren über 1000 m hohen Bergen ist sie verglichen mit Teneriffa eher als kleine Schwesterinsel anzusehen. Jedoch reichen schon die 40 km Wasser zwischen beiden Inseln, um die Massen an Touristen zurückzuhalten und sie als Ziel für Aussteiger und Individualreisende attraktiv erscheinen zu lassen.

Die nachfolgenden Bilder haben wir für euch von den verschiedensten Orten der Insel zusammengetragen. Sie zeigen unter anderen den sogenannten Märchenwald in dem sich die Bäume fast mystisch nach den Wassertropfen der Wolken ausstrecken. Flechten an den Bäumen hängen einem Schleier gleich herab, so dass sich jeder Besucher in eine ferne Welt versetzt fühlt. Ein Teppich aus kleinen zart-rosa Blüten ergänzt die Szenerie, wie sie sich auch ein Märchenbuch-Autor erdacht haben könnte.

Für die Anreise empfiehlt sich ein Flug nach Teneriffa Süd (IATA-Code: TFS), der von ganz Europa ganzjährig angeflogen wird. Dort angekommen kann man per Taxi oder Bus zum Hafen in Los Christianos gelangen.

  • Busanbindung zwischen Flughafen-Hafen mit der Linie 111 mit der Busgesellschaft: „Titsa
    Homepage: http://www.titsa.com

Zwischen Los Christianos (Teneriffa) und San Sebastián (La Gomera) gibt es einen regelmäßigen Fährverkehr.

Alternativ gibt es auch regionale Flugverbindungen auf die Insel, so z.B. zwischen Gran Canaria und La Gomera (IATA-Code: GMZ).

Neben zahlreichen Autovermietungen am Hafen bieten auch die meisten Vermieter den Verleih eines Autos inkl. persönlicher Übergabe am Hafen an. Alternativ ist eine Weiterreise mit öffentlichen Bussen möglich.

 

Mit einigen ausgewählten Portalen möchten wir euch nun auf sehr schöne Unterkünfte hinweisen:

 

Fazit: Eine sehr schöne Insel für alle diejenigen, die sich abseits von Lärm etwas Ruhe und Entspannung erhoffen. Anders als Teneriffa steht hier die Natur im Vordergrund und keine Bettenburgen und Betonpisten für Autos.

Homepage: http://www.lagomera.travel/

La Gomera

7.8

Lage und Anbindung

6.0/10

Klima

8.0/10

Unterkünfte

9.0/10

Gastronomie

10.0/10

Aktivitäten

6.0/10

Positiv

  • Der Hafen von San Sebastian (La Gomera) ist nur 40km von Teneriffa entfernt. Mehrere Fährgesellschaften (auch mit Auto möglich) werben um Gäste. Die Insel verfügt neben einem gut ausgebauten Straßennetz auch über einen Regionalflughafen, über den Flugverbindungen zu anderen Kanarischen Inseln angeboten werden.
  • während der Zeit von April bis September betragen die Temperaturen ca. 20-30 °C. In der übrigen Zeit sind es 15-25 °C und es mit etwas Regen zu rechnen.
  • Unterkünfte
  • Viele Restaurants laden ihre Gäste zum Genießen lokaler Speisen ein. Durch die vielen Einwanderer anderer Nationen haben sich zusätzlich viele international ausgerichtete Cafes und Gaststätten angesiedelt und laden zum abendlichen Verweilen ein.
  • Neben einem gut ausgebauten Wanderwegenetz gibt es eine große Anzahl an geführten Touren entlang und über die Insel zu buchen. Ansonsten bietet die Insel viel Ruhe und Entspannung.

Negativ

  • Weiterhin verfügt die Insel über nur wenige regelmäßig verkehrende Buslinien.
  • In den Morgenstunden ist in der zentralen Bergregion mit Nebel- und Wolkenbildung zu rechnen.
  • Wer jedoch Party und Action sucht, wird sich eher auf Teneriffa wohlfühlen.

1 Kommentar

1 Kommentarvon “Geckos im Märchenwald”

  1. Demnächst 2012 | POI4U.deon 30 Nov 2012 at 12:00 1

    […] der Urlaubstipp: La Gomera […]

Trackback URI | Comments RSS

Ihr Kommentar